3. Woche der Großen Fastenzeit

In den letzten Märztagen erfreuten sich die Gemeindemitglieder der Markuskirche in Klagenfurt eines Vortrags zur Geschichte der russischen Kirche. Diese fand in der Sonntagsschule statt. Außerdem besuchten die Gemeindemitglieder den Samstags- und Sonntagsgottesdienst und konnten danach sich mit Erzpriester Georgi (Kobro) unterhalten.

Vater Georgi erklärte, dass das Tragen des Kreuzes dazu dient, um uns der Leiden und des Todes Jesu zu erinnern und um uns zu stärken und somit unser Fasten zu unterstützen. Vom dritten Fastensonntag an , welcher «verbeugende Verehrung vor dem Kreuz» genannt wird, bis zum Ende des nächsten Freitags wird die vierte Woche der Verehrung begangen.

Der Batuschka empfiel allen die Kapitel zur Großen Fastenzeit in Ivan Schmelows «Лето Господне» zu lesen.